Die Sprachtrainer

Alle Kursleiter von ASL sind Muttersprachler - fast alle, natürlich, denn muttersprachliche Lateiner sind heutzutage beim besten Willen nicht mehr aufzuspüren. Alle haben einen Universitätsabschluss und Erfahrung im Unterricht mit Jugendlichen.

Lebendige Unterrichtsführung, auch bei der "Toten Sprache" Latein ist eine Selbstverständlichkeit - egal ob für einen Mittlere-Reife-Abschluss oder fürs Abitur trainiert wird. Schwierigkeiten bei der Aussprache der Fremdsprachen, wie sie z.B. oft im Französischen auftreten, werden behoben und so den Schülern die Angst vor der dem Sprechen genommen.

Auch in unseren Lateinkursen wird ein offener und freier Zugang zur Sprache gepflegt. so dass Satzbau, Satzstrukturen und Satzanalysen ihren Schrecken verlieren, den sie so oft im Unterricht verbreiten.